SSL gesicherte Zahlung echte Handarbeit aus Deutschland kostenlose Rücksendung

Visitenkartenetui »Akemi«

45,00 

  • Amerikanisches Nussbaumholz mit Akzenten aus Ahornholz
  • Handgefertigt in Deutschland (Gießen)
  • Fassungsvermögen ca. 14 Visitenkarten der Kartonstärke 300g/m²
  • Für die Kartengröße 55×85mm und 55×90mm erhältlich
  • Runde Form und kantige Form wählbar
mehr Details!
Auswahl zurücksetzen

Das Visitenkartenetui »Akemi«

das Etui mit der hellen Linie

 

kreditkartenetui-holz-nussbaum-akemi

Die Größe

»Akemi« gibt es in zwei Größen

 

Das kleine Visitenkartenetui »Akemi« ist so schlank, dass es in deiner Brusttasche verschwinden kann ohne dich zu belästigen. Es kann ca. 12 Visitenkarten der Kartonstärke 300g/m² in sich aufnehmen und sicher verwahren. Du kannst wählen, ob es die standard Kartenlänge von 85mm oder die etwas länglichere Größe von 90mm beherbergen darf. Durch seine schlanke Form gelingt es »Akemi« sehr gut dich unaufdringlich auf Meetings zu begleiten.

Kartengröße 55 × 85mm
Außenmaße: ca. 10cm × 7cm × 1cm
Innenmaße: ca. 9cm × 6,2cm × 0,5cm
Fassungsvermögen: ca. 12 Visitenkarten der Kartonstärke 300g/m²

Kartengröße 55 × 90mm
Außenmaße: ca. 10,5cm × 7cm × 1cm
Innenmaße: ca. 9,5cm × 6,2cm × 0,5cm
Fassungsvermögen: ca. 12 Visitenkarten der Kartonstärke 300g/m²

Die Namensgravur

Für die Namensgravur auf »Akemi« stehen dir drei in der Geschichte der Fontgestaltung bedeutende Schriftarten zur Auswahl.

Lasergravur Schriftarten Auswahl für Visitenkartenetui Akemi

Lasergravur mit Schriftart Guimard im Jugendstil für Visitenkartenetui Akemi

1900 – Guimard

Florale der Natur abgeschaute Formensprache ist typisch für den Jugendstil. Und diese schöne Jugendstilschrift hat Hector Guimard um 1900 entworfen. Eine andere sehr bekannte Schrift (Metropolitan) von Hector Guimard benennt die U-Bahn Stationen in Paris. Hector Guimard war allerdings eher ein Architekt und Möbeldesigner als ein Typograph, trotzdem hat er ein paar sehr schöne Schriften entworfen. Und jetzt kannst du dieses Stück Geschichte auf deinem Visitenkartenetui weiterleben lassen.

Lasergravur mit Schriftart Futura für Visitenkartenetui Akemi

1927 – Futura

Erstellt von Paul Renner im Jahr 1927. Futura ist wohl die bedeutenste Schrift des 20. Jahrhunderts. Sie wird immer noch für das Corporate Design von z.B. Volkswagen benutzt. Auch die Universität Leipzig und die Technische Universität Bergakademie Freiberg verwenden Futura als Hausschrift. Der Regisseur Stanley Kubrick war ein Fan dieser Schriftart und verwendet sie in vielen seiner Filme für den Filmvorspann. Die Schriftart Futura war sogar schon auf dem Mond, denn die Plakette die Armstrong und Aldrin bei der ersten Mondlandung hinterließen, ist in Futura gesetzt.

Lasergravur mit Schriftart American Typewriter für Visitenkartenetui Akemi

1971 – American Typewriter

Erstellt von Joel Kaden und Tony Stan im Jahr 1971. Die Schriftart American Typewriter ist wohl die erste die versucht die Schreibmaschinenschrift nachzuahmen und für die digitale Welt zuggänglich zu machen.

Natürlich kannst du auch deine ganz eigene Fontdatei oder dein Firmenlogo hochladen und wir lasern es auf dein Visitenkartenetui.

 

Die Oberflächen

»Akemi« gibt es in zwei haptischen Tastrichtungen

 

Holz Visitenkartenetui Akemi mit geoelter Oberflaeche

Geölt – Seidenmatt

Die geölte Version hebt besonders schön die Maserung heraus, in Fachsprache spricht man vom anfeuern der Maserung. Das Öl gibt dem Holz einen guten Schutz vor Feuchtigkeit und verleiht der Oberfläche einen sehr schönen seidenmatten Glanz, der sehr edel wirkt. Durch nachölen kann die Oberfläche jederzeit sehr einfach wieder aufgefrischt werden. Das Öl welches wir bei Art-WooD verwenden ist 100% Ökologisch und  Schadstofffrei und die damit geölten Oberflächen sind haptisch unglaublich angenehm. Geölte Oberflächen bilden keine abgeschlossene Schicht, wie das etwa beim Lack der Fall ist und lassen das Holz weiterhin atmen was du spüren wirst.

Schellack Politur auf dem Visitenkartenetui Vita Noire

Schellack – Hochglanz

Die Königsklasse der Oberflächenbehandlung ist die Versiegelung mit einer Schellack Politur. Schellack ist ein natürliches Produkt welches aus den Ausscheidungen indischer Schild Läuse gewonnen wird. Der Schellack verleiht dem Holz einen Tiefenglanz der mit keiner anderen Behandlung erreichbar ist. Die Oberfläche wird hochglänzend und wirkt absolut edel. Allerdings ist die Schellackpolitur ein aufwendiges Verfahren und die Lieferzeit des Etuis verlängert sich bei dieser Option um ca. eine Woche. Nachteilig ist die geringe Beständigkeit gegen Wasser und UV Licht des Lackes zu nennen. Weil Alkohol das Lösungsmittel für Schellack ist, darf »Das Regionale« auf keinen Fall mit Wein und alkoholischen Getränken in Kontakt kommen. Sollte »Das Regionale« trotzdem mal zu tief ins Glas geschaut haben kann die Oberfläche relativ leicht von uns oder von jedem Restaurateur wieder herstellt werden.

 

Gewicht0.03 kg
Größe10 x 6 x 1 cm
Holzarten

Grundstimmung: Amerikanischer Nussbaum (dunkel)
Akzente: Ahorn* (hell)

*einheimische Holzart

Oberfläche

Geölt (seidenmatt), Schellack (hochglanz) ( +€12.00 )

Fassungsvermögen

ca. 12 Visitenkarten der Kartonstärke 300g/m²

Schriftarten

Guimard, American Typewriter, Futura

Außenmaße

Für Kartengröße 55×85mm
Außenmaße: 10×6×1 cm

Für Kartengröße 55×90mm
Außenmaße: 10,5×6×1 cm

Kartengröße

55 × 85 mm (standard), 55 × 90 mm

Form

Kantig »Akemi«, Abgerundet »Akemi rondo«

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Visitenkartenetui »Akemi«”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen…

Aktualisierung…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.