Wie alles anfing

Mein Name ist Max Bosselmann und ich liebe den natürlichen Werkstoff Holz. Der Geruch von frisch aufgesägtem Holz ist für jede Holzart einmalig. Ja ich erkenne tatsächlich viele Holzarten am Geruch. Ersten ernsthaften Kontakt mit Holzhandwerk hatte ich durch ein Praktikum im Klavierbau.

Die Idee ehrliche und regional produzierte Produkte aus Holz zu vertreiben wurde nach meiner Schreinerlehre schon recht früh geboren. Es fing an mit Verkaufsprofilen bei etsy und dawanda. Bis die ersten Programmierkenntnisse reichten eine eigene Seite zu erstellen. Auch diese Seite die du dir gerade anschaust ist vom Gründer höchstpersönlich programmiert worden.

So wie jeder Baum einmal klein anfängt ist es auch mit ArtWooD gewesen. Schnell sah ich das Potenzial der Nachhaltigkeit in dem Werkstoff Holz und es entstanden erste Produkte in der kleinen Werkstatt die jetzt die Manufaktur ArtWooD ist.

Wie alles anfing

Mein Name ist Max Bosselmann und ich liebe den natürlichen Werkstoff Holz. Der Geruch von frisch aufgesägtem Holz ist für jede Holzart einmalig. Ja ich erkenne tatsächlich viele Holzarten am Geruch. Ersten ernsthaften Kontakt mit Holzhandwerk hatte ich durch ein Praktikum im Klavierbau.

So wie jeder Baum einmal klein anfängt ist es auch mit ArtWooD gewesen. Schnell sah ich das Potenzial der Nachhaltigkeit in dem Werkstoff Holz und es entstanden erste Produkte in der kleinen Werkstatt die jetzt die Manufaktur ArtWooD ist.

Die Idee

ArtWooD trägt mit der Philosophie "Hand aufs Holz" ehrlich, nachhaltig und regional produzierte Holzprodukte in die Welt.

Die Umsetzung

Das Umsetzen dieser Idee macht sehr viel Spaß und birgt viele Herausforderungen. Wir beziehen unsere Hölzer aus dem regionalen Holzgroßhandel um daraus dann die schönen Holzprodukte in der Manufaktur ArtWooD in Gießen zu fertigen.

Grundsätzlich verwenden wir keinen syntetischen Lack auf unseren Produkten, da syntetischer Lack nichts anderes ist als eine dünne Kunststoffschicht auf dem Holz. Man fasst bei lackierten Holzprodukten also kein Holz an, sondern Plastik. Deswegen sind alle ArtWooD Produkte mit natürlichen Ölen geölt.

Im Versandprozess verwenden wir ausschließlich ökologische Verpackungsmaterialien und fahren die Pakete meistens per Fahrrad und einem ArtWooD Anhänger zur Postfiliale.

Nachhaltigkeit

Das nachhaltige Wirtschaften ist bei ArtWooD ein sehr wichtiger Punkt. Wir benutzen ausschließlich ökologische Verpackungsmaterialien. Grundsätzlich sind alle Holzprodukte mit natürlichen Ölen geölt um das haptische Empfinden der Holzoberfläche zu erhalten. Und wir fahren unsere Pakete mit dem Fahrrad zur Postfiliale.

Nachhaltigkeit

Das nachhaltige Wirtschaften ist bei ArtWooD ein sehr wichtiger Punkt. Wir benutzen ausschließlich ökologische Verpackungsmaterialien. Grundsätzlich sind alle Holzprodukte mit natürlichen Ölen geölt um das haptische Empfinden der Holzoberfläche zu erhalten. Und wir fahren unsere Pakete mit dem Fahrrad zur Postfiliale.

Was wir noch vor haben

Zuallererst braucht ArtWooD bald eine größere Werkstatt, sonst reichen die Kapazitäten nicht mehr aus dir die schönen Holzprodukte zu produzieren. Wer weiß, vielleicht wirst du ja irgendwann mal ein Mitarbeiter bei ArtWooD? :)

Unser Produktsortiment wird in Zukunft immer weiter wachsen. Bei diesem Schritt werden auch Produkte dabei sein die nicht aus der Manufaktur ArtWooD in Gießen kommen. Deswegen haben wir das ArtWooD Qualitätssiegel eingeführt wie du im nächsten Abschnitt sehen kannst.

Erste Mitarbeiterin

Im Sommer 2017 kam unsere erste Mitarbeiterin zu uns. Sie steht noch ganz am Anfang ihrer Karriere und sorgt im Moment häufiger dafür die Lieferzeiten etwas zu verlängern. Wir arbeiten daran :)

Hand aufs Holz

Da wir sehr ehrlich zu dir sein wollen, haben wir das ArtWooD Qualitätssiegel eingeführt. Das ArtWooD Qualitätssiegel gibt dir nämlich zu erkennen, ob es sich wirklich um ein echtes ArtWooD Produkt handelt, welches in der Manufaktur ArtWooD in Gießen hergestellt wurde. Das finden wir notwendig, weil wir inzwischen auch Produkte aus China beziehen.

Die Produktgeschichten

Visitenkartenetuis

Als ich meine ersten Visitenkarten habe drucken lassen fehlte noch ein schönes Visitenkartenetui dazu. Das kann ja so schwer nicht sein, so dachte ich, eins zu finden. Am besten auch noch nachhaltig und ehrlich produziert.

Aber es ließ sich kein schönes Visitenkartenetui auftreiben. So wurde die Idee und das erste ArtWooD Visitenkartenetui geboren.

Das Fahrrad & alles drumherum

Als jemand der seine Pakete mit dem Fahrrad und einem Anhänger zur Post fährt, habe ich natürlich auch darüber nachgedacht, in welcher Art und Weise sich Holz am Fahrrad integrieren lässt.

Die Möglichkeiten dafür sind vielfältig. So gibt es bei ArtWooD Fahrradlenker und Fahrradkisten sowie Schutzbleche die besser Schutzhölzer heißen sollten.

Küche & Tisch

Die Salz & Pfefferstreuer waren eins der ersten Produkte von ArtWooD.  Für die Küche erschien ein Schneidebrett mit erhöhtem Stand und der Möglichkeit das Geschnittene direkt in die Pfanne zu schieben sehr sinnvoll. Das war die Grundidee für die Kategorie Küche & Tisch.